Über Sepp


Nach seinem Studium zum Sozialpädagogen, der Ausbildung zum Gestalttherapeuten am Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg/München absolvierte er seine Lehranalyse in Esslingen. Außerdem suchte er sich viele weitere Lehrer. Vor allem Lore Perls/New York, Josef Zinker/Cleveland, David Hoben/San Francisco und Bert Hellinger/Ainring haben ihn und seine Arbeit stark beeinflusst.

Es folgte die Ausbildung in NLP und Hypnotherapie (Certified by Dr. Richard Bandler). M.D.P. Es flossen viele Elemente aus der Jungschen Therapie, der Atemtherapie, der Funktionellen Entspannung, dem Psychodrama, verschiedener Körpertherapien und der Systemischen Therapie in seine Arbeit ein. Indianische Riten hat er in seine Arbeit integriert. Er fühlt sich der wundervollen Arbeit Oshos sehr verbunden. Dr. Joe Dispenza inspirierte ihn zur Beschäftigung mit der neuesten Gehirnforschung und er lernte fasziniert mit großer Inspiration, wie jeder durch Imaginationsarbeit Schöpfer seines neuen Lebens sein kann. Die intensive Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der deutschen Vergangenheit, sei es als Kind, Enkel oder Urenkel von Tätern oder Opfern in den Weltkriegen, spielt eine große Rolle in seiner systemischen Heilungsarbeit.

Zwei Jahre arbeitete er auf einer Sterbestation, ein Jahr im Strafvollzug mit jugendlichen Häftlingen, dann zwei Jahre an der Gesamtschule Langwasser als Sozialpädagoge. Zehn Jahre war er Dozent am Bildungszentrum Nürnberg. Seit 1980 arbeitet er in freier Praxis als Gestalttherapeut, seit 1980 lebt er auf dem Rossberghof.

1995 haben sich einige Freunde und Kollegen zur SAMAIN- Arbeitsgemeinschaft zusammengefunden, um gemeinsam die Sommerseminar-Idee, die Arbeit mit den Pferden in Verbindung mit Systemischer Familientherapie, Gestalttherapie und Hypnose weiterzuentwickeln. Seitdem bieten wir auch eine eigene Ausbildung in der SAMAIN – Therapie an.

2002 entstand aus seiner Arbeit ein therapeutisches Zentrum, wo Menschen und Tiere miteinander leben, arbeiten und wachsen – der Samainhof – ein Begegnungs-Platz besonderer Art. Hier entstand zu seiner großen Freude seit 2004 ein Waldkindergarten und eine freie Schule ist im Aufbau.